Willkommen auf der offiziellen Homepage von Birte Glang! Schauspielerin - Brand Ambassador – Produzentin von Move It MAMA
Erfahrt alles über aktuelle Projekte in Film, TV und Foto.
News

#BIRTESBEST #SPORT #QUICKIE: POWER FÜR DEN KÖRPER PART I

Zeigt euren Muskeln, wo der Hammer hängt! Es ist Mittwoch und somit Zeit für Sportübungen mit mir! Wie ihr ja wisst, bin ich immer auf der Suche nach neuen Übungen, die schnell absolviert sind, aber umso mehr auch bringen. Mickey Hardt, ein Kickboxtrainer und lieber Schauspielkollege –vielleicht kennt ihr Mickey z.B. als Dr.Jo Lemke aus Verbotene Liebe/ARD hat mir nun seine drei Quickie-Favoriten verraten. In dieser Woche machen wir euch Beine mit den Prisoner Squats. Ja, ihr habt richtig gehört, diese Übung wurde nach Gefängnisinsassen benannt, da die Armhaltung an Gefangene erinnert.

Los geht´s:

Der Prisoner Squat ist eine Variante der Kniebeuge mit verschränkten Armen hinterm Kopf. Stell Dich schulterbreit hin und greife mit den Fingern ineinander. Nun legst Du Deine Hände in den Nacken und versuchst die Ellenbogen möglichst weit hinten zu halten. Beuge langsam die Knie, bis Deine Oberschenkel parallel zum Boden sind. Drück Dich anschließend dynamisch wieder nach oben, und kicke dabei das rechte Bein nach oben. Entweder nur angewinkelt lassen oder für die Fortgeschrittenen mit gestrecktem Bein. Beim nächsten Durchgang das linke usw.

Anfänger lassen die Kicks erst einmal weg.

Tipp von Mickey: Beim Runtergehen so runtergehen als ob ihr euch auf einen niedrigen Stuhl oder auf die Toilette setzten wollt.

Mickey rät zu 5Sätzen à 50 Wiederholungen.

Starten wir erstmal mit 3Sätzen à 20 Wiederholungen, das sind 15Kicks pro Seite, um den Spaß bei der Sache zu behalten. Mäßig aber regelmäßig, das ist mein Motto wie bei allen Übungen.

Auch wenn es sich erstmal nicht so anfühlt: Es macht müde Beine munter!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Array ( [post_type] => post [posts_per_page] => 3 [no_found_rows] => 1 [ignore_sticky_posts] => 1 [orderby] => date )