Willkommen auf der offiziellen Homepage von Birte Glang! Schauspielerin - Brand Ambassador – Produzentin von Move It MAMA
Erfahrt alles über aktuelle Projekte in Film, TV und Foto.
News

#BIRTESBEST #TIPOFTHEDAY: SIX PACK-ATTACK PART I

 

 

 

 

 

 

 

Mmmhhh, die leckere Weihnachtszeit hat begonnen: Spekulatius, Marzipan, Lebkuchen, Dominosteine, Glühwein, Rouladen, Gänsebraten, Klöße, Rotkohl… Leeeeckkeeer! Aber: All diese Gaumenschmäuse sind auch fiese kleine Kalorienmonster, die unsere Kleidung enger nähen. Um das nächste Jahr nicht rollend zu beginnen und um nach den Feiertagen wieder in shape zu kommen, habe ich euch meine Lieblings-Bauchübungen rausgesucht, die ich euch in drei Teilen vorstelle und mit denen ihr schnell einen Sixpack bekommen oder wenigstens verhindern könnt, dass der One-Pack größer wird .

So geht`s: Ball-Belly

Was ihr braucht: Einen kleinen Ball oder ein kleines Gewicht (dann wird’s schwerer). Wer es etwas leichter mag, der nimmt einen zusammengerollten Schal.

1. Ausgangsposition: Setzt euch auf den Po und lehnt euch dann mit geradem Rücken so weit nach hinten, dass ihr den Rücken noch gerade (ohne Buckel) halten könnt.

2. Nun hebt ihr ein Bein an (siehe Bild)

3. Jetzt nehmt ihr euren Gegenstand und umkreist damit den Oberschenkel, hinter dem Bein erfolgt stets die Übergabe in die andere Hand. Versucht es mit 15-25 x pro Seite. Danach setzt ihr das Bein ab, macht den Rücken kurz rund und setzt die Übung mit der anderen Beinseite fort. Macht 3 Sätze pro Bein!

Wer es härter will:

Macht bei jeder Ballübergabe einen Crunch, das heißt, ihr bewegt Oberkörper und oberes Bein gleichzeitig zueinander. Fortgeschrittene machen außerdem keine Pause zwischen rechter und linker Beinseite.

Die Übung spricht die tieferliegende Bauchmuskulatur an. Aber dadurch, dass man mit der Übergabe des Balles beschäftigt ist, fällt einem gar nicht so auf, dass man eine anstrengende Übung absolviert.

Viel Spaß bei der Six Pack-Attack!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Array ( [post_type] => post [posts_per_page] => 3 [no_found_rows] => 1 [ignore_sticky_posts] => 1 [orderby] => date )