Willkommen auf der offiziellen Homepage von Birte Glang! Schauspielerin - Brand Ambassador – Produzentin von Move It MAMA
Erfahrt alles über aktuelle Projekte in Film, TV und Foto.
News

#BIRTESBEST #FASHION #QUICKIE: HIGH FASHION MIT KÖPFCHEN

Green High Fashion von UMASAN

Green Fashion für Männer und Frauen gibt es auch von Kuyichi

“Maron Kracht for Lana”. (Photo Thomas Lohnes/Getty Images for Greenshowroom and Ethical Fashion Show Berlin)

Mein Lieblings-Second-Hand-Laden in Los Angeles

Ja, wir leben meist im Überfluss… Auch, oder gerade bei der Mode ist das so. Wir sehen vor lauter Shirts, Jeans, Tops und Röcken oft den Kleiderschrank nicht mehr – und denken, wir haben nichts anzuziehen. Also ziehen wir los und kaufen noch mehr. Mein Tipp: Kauft mit Köpfchen ein – und damit meine ich nicht nur, dass ihr modisch die passenden Dinge shoppt, die ihr gut kombinieren könnt, sondern kauft auch überlegt ein.

 

1. Nachhaltigkeit: Wir brauchen keine 10 Shirts minderer Qualität im Schrank. Kauft stattdessen gezielt ein paar Basics von bester Qualität. Natürlich kosten die dann ein paar Euro mehr, aber die sind gut angelegt und unser Kleiderschrank quillt nicht über! Zudem habt ihr mit ihnen länger Spaß!

2. Green Fashion: Grüne Mode muss nicht öko aussehen. Ganz im Gegenteil! Was die Designer dieser oft zertifizierten ECO-Linien entwerfen, ist wahrlich High Fashion! Und wir tun sogar noch was für unser Gewissen: Faire Produktionen und Arbeitsbedingungen, Stoffe in Bio-Qualität, Made in Europe, keine Chemikalien… Auf der Fashion Week in Berlin stachen Labels wie das meiner Schauspielkollegin Marion Kracht hervor („Marion Kracht for Lana“). Ihre Kreationen sind sogar komplett vegan! Auch Labels wie „Umasan“ oder „Kuyichi“ stehen für grüne High Fashion (und haben sogar richtig coole Teile für Männer im Angebot!).

3. Vintage: Tolle Mode, die mal richtig teuer war, bekommt ihr in Second Hand Shops oft zum Schnäppchen-Preis. Und andersrum könnt ihr auch Teile von euch in solchen Shops anbieten. Das ist auch nachhaltig! Auf dem Foto seht ihr mich vor einem angesagten Second-Hand-Laden in Hollywood stehen.

4. Kreislauf: Recyclen kann man nicht nur Papier oder Flaschen. Auch Mode kann recycelt werden. H&M hat gerade so eine Jeans-Kollektion auf den Markt gebracht. Aus alt mach neu! Eine tolle Idee!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Array ( [post_type] => post [posts_per_page] => 3 [no_found_rows] => 1 [ignore_sticky_posts] => 1 [orderby] => date )