Willkommen auf der offiziellen Homepage von Birte Glang! Schauspielerin - Brand Ambassador – Produzentin von Move It MAMA
Erfahrt alles über aktuelle Projekte in Film, TV und Foto.
FitFriday

#FitFriday: Walking als Alternative zum Jogging Das ideale Ausdauertraining für Einsteiger

Nachdem ich euch die letzten Wochen meine Top 5- Übungen für eine tolle Taille gezeigt habt, ist heute das Thema Ausdauer dran. Ich habe mich dazu entschieden euch das Thema Walking mal etwas näher zu bringen.

Ich stand Walking als Sport sehr skeptisch gegenüber, allerdings bedingt durch einen Wadenbeinbruch darf ich aktuell noch nicht wieder joggen. Das Wetter ist hier in Kalifornien aber einfach zu schön, um nur im Fitnessstudio Sport zu machen.

Jetzt weiß ich: Walking ist gar nicht so easy und macht gerade mit Freunden richtig Spaß, da man trotzdem noch genug Puste hat, um sich zu unterhalten.

Darum lohnt es sich zu „walken“:
– es regt den Stoffwechsel an
– bringt Herz und Kreislauf in Schwung
– schont eure Gelenke
– bessere Sauerstoffversorgung
– weniger Müdigkeit
– kräftigt die Muskulatur
– einfacher Sport ohne große Vorbereitungszeit

Der sanfte Ausdauersport eignet sich ebenso für für Menschen, die lange Zeit keinen Sport getrieben haben, für „Bewegungsmuffel“ oder wie bei mir zur Erholung nach einer Verletzung.

Wichtig ist die richtige Grundtechnik:
– richtet euren Oberkörper und die Schulterpartie auf
– den Blick geradeaus, nicht auf den Boden
– winkelt die Arme in der Ellenbeuge zirka 90 Grad ab und lasst sie bei jeder Bewegung mitschwingen. Eure Arme bewegen sich locker am Körper vorbei nach hinten und oben. Die Hüfte soll dabei gerade bleiben.
– beim Gehen setzt ihr den Fuß mit der Ferse auf und rollt ihn über die ganze Fußsohle ab. Haltet die Knie leicht gebeugt

Fangt mit einer normalen Schrittlänge und mit eurer gewohnten Geh-Geschwindigkeit an. Dann könnt ihr langsam schneller werden aber nicht ins Laufen verfallen.

Wer mag kontrolliert noch seinen Puls: Als Faustregel für den Belastungspuls gilt: er sollte nicht über 130 liegen. Wenn euer Puls mal schneller ist, reduziert das Tempo. Den besten Fitness-Effekt könnt ihr erzielen, wenn ihr dreimal pro Woche walken geht.

Zu Beginn empfehle ich euch zirka 20 Minuten, dann allmählich könnt ihr euch auf 45 bis 60 Minuten steigern.

Viel Spaß und vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg, eure Birte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Array ( [post_type] => post [posts_per_page] => 3 [no_found_rows] => 1 [ignore_sticky_posts] => 1 [orderby] => date )